HERZLICH Willkommen auf meiner Homepage

Ich liebe, was ich tue

Ihr Pferd zeigt Probleme in der Bewegung?
Es mag sich beim Reiten nicht biegen, drückt den Rücken weg, reagiert abwehrend gegen die Hilfen, läuft unrein oder galoppiert ständig falsch an?

Wehrt es sich bereits beim Satteln gegen das Gurten oder beim Putzen gegen Berührung?

Ist es ständig verspannt, möchte sich strecken, kann es aber nicht? Baut es Muskulatur ab? 

Verändert es sein Verhalten oder macht sich ein Leistungsabfall bemerkbar, ohne dass Sie sich dies erklären können?

Reagiert es schreckhaft ohne ersichtlichen Grund, oder hatte es einen Unfall, der zu Einschränkungen in der Beweglichkeit führte - die auch nach tierärztlicher Behandlung andauern?

Hat Ihr Pferd Atemprobleme, für die es ganz offensichtlich keine Erklärung gibt?

Nach einer umfangreichen Erstanamnese, in der Vorerkrankungen, Allergien, Fütterung, Haltung, Reitweise und vieles mehr abgefragt werden,  mache ich mich erst einmal in Ruhe mit Ihrem Pferd bekannt.

Dann mobilisiere ich es zunächst von "Kopf bis Huf" und erkenne dabei, wo es Bewegungseinschränkungen oder Schmerzhaftigkeit zeigt. Diese haben oftmals ihren Ursprung an einer ganz anderen Stelle, als man auf den ersten Blick vermutet. 

Die Behandlung wird dann gezielt auf die Diagnose abgestimmt und verläuft bei jedem Pferd individuell.

 

Zudem prüfe ich den Zustand der Hufe und Zähne, sowie die Passgenauigkeit Ihres Sattels. Auch hieraus können Probleme resultieren, die man zunächst nicht mit der Symptomatik in einen Zusammenhang bringen würde.

Pferde, die sich in der Reha-Phase befinden, begleite ich unterstützend. Hier liegt das Augenmerk vor allem auf der Wiederherstellung der Mobilität und des Muskelaufbaus. Alten Pferden, bei denen die Problematik oft mit abnehmender Muskulatur einher geht, kann mit gezielten Übungen zu mehr Beweglichkeit und somit zu einer besseren Lebensqualität verholfen werden.

Ob Ihr Pferd groß oder klein ist, alt oder jung, ob es im Turnier, im Schulbetrieb oder freizeitmäßig geritten wird oder seine Rente auf der Weide genießen darf - ich liebe sie alle und freue mich für jedes einzelne, dem ich helfen kann.

Für Ihr Pferd nehme ich mir die Zeit, die es braucht. 

In der Regel benötigen wir für eine Behandlung ungefähr anderthalb Stunden Zeit.